Arbeitssicherheit und Arbeitsmedizin

 

Sie kümmern sich um die Gesundheit von Körper und Seele Ihrer Patienten und Kunden: Heilpraktiker oder Hebammen, Physiotherapeuten, Masseure und Ergotherapeuten ebenso wie Psychotherapeuten, Logopäden und medizinische Fußpflegerinnen.

 Um Sie als Praxisinhaber, Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestmöglich vor Arbeits- und Wegeunfällen und anderen berufsbedingten Gesundheitsgefahren zu schützen, stehen Ihnen die BGW und das Institut für Sicherheit und Gesundheit als kompetente und leistungsfähige Partner zur Seite.

Das Arbeitssicherheitsgesetz verpflichtet Sie eine betriebsärzliche und sicherheitstechnische Betreuung einzurichten - sobald Sie einen Arbeitnehmer oder eine Arbeitnehmerin beschäftigen.

Mit Ihrer Anmeldung zur alternativen bedarfsorientierten Betreuung können Sie sich entscheiden den Arbeitsschutz selbst in die Hand zu nehmen.

Sie als Unternehmer nehmen an einer halbtägigen Schulung teil und erfahren alles Wissenswerte zum Arbeitsschutz. Sie entscheiden welche Themen wann und wie und durch wen bearbeitet werden.

Wenn Sie einmal nicht mehr weiter wissen, können Sie sich kompetenten Rat bei uns holen. Erst nach fünf Jahren müssen Sie zu einer Auffrischungsschulung.  

      Arbeits- und Gesundheitsschutz werden einfacher. Sie als Unternehmer können  Ihre Verantwortung wahrnehmen, weil Sie wissen was zu tun ist. Sie erhalten auf dem Seminar umfangreiche Arbeitshilfen.

 Es wird keine feste Stundenzahl für die Betreuung durch Betriebsärzte und Sicherheitsfachkräfte vorgegeben. Die Leistungen können nach Bedarf eingekauft werden.

 Routinebesuche durch die BGW entfallen.

 

Sollten Sie als Unternehmer nicht selbst teilnehmen können und deswegen einen Mitarbeiter zur Schulung anmelden, benötigen wir eine schriftliche Beauftragung von Ihnen. Einen Vordruck finden Sie hier.

Haben Sie Interesse an diesem Angebot?

Hier finden Sie die Schulungsorte und Termine

Institut für Sicherheit und Gesundheit GmbH
Tel. 04344 - 811922 / willkommen@isg360.de